Da seit Covid-19 nichts mehr ist wie einmal geplant, freuen wir uns umso mehr auf die 20. Ausgabe des

 

FORUM • KULTUR UND ÖKONOMIE 2020
01. und 02. Oktober 2020, blueFACTORY Fribourg


Der Blick in die Zukunft wäre bereits im März Thema der Tagung gewesen und bleibt es auch im Oktober. Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf den kulturellen Sektor machen eine Auseinandersetzung über die künftigen Wirkungen und Bedürfnisse der Kulturfinanzierung nun dringlicher denn je.

Neu eröffnen wir die Tagung mit einer «Tour d'horizon» zur aktuellen Situation aus Sicht der öffentlichen und privaten Förderinstanzen. Davon ausgehend beleuchten wir kritisch traditionelle Förder- und Finanzierungsmodelle und alternative Ansätze und diskutieren über das heutige wie auch zukünftige Rollenverständnis der Kulturfinanzierer. 

Welche Vision der Zukunft schwebt uns vor, wenn wir die Kulturlandschaft zwischen 2020 und 2040 zu antizipieren versuchen? Wie wird sich der Kultursektor, das Kulturschaffen, die Kulturrezeption wie auch unser Dasein ganz allgemein verändern? 

Im Herbst werden wir miteinander über eine Zukunft sprechen, deren Vergangenheit sich in kürzester Zeit grundlegend verändert hat. Mehr als noch bis anhin, freuen wir uns auf ein Wiedersehen!


Und wir wagen uns noch einen Schritt weiter vor und kündigen Ihnen bereits das nächste Forum an 


FORUM • KULTUR UND ÖKONOMIE 2021
10. und 11. März 2021, Kurtheater Baden

Wir freuen uns auf die Weiterführung der im Herbst begonnenen Debatte, am 11. März 2021 in Baden. Die 21. Ausgabe beleuchtet die Corona-Krise als Prüfstein und als Chance der Transformation für Kultur, Publikum und Kulturfinanzierung. 

Das Forum findet wie gewohnt im März statt – erstmals aber als eintägige Veranstaltung mit Vorabendprogramm, aufgrund der zeitlichen Nähe zum verschobenen Forum im Herbst. 

 

 

INFORMATIONEN 
Wünschen Sie, an der Tagung teilzunehmen? Wenden Sie sich per Email an forum@kulturundoekonomie.ch, wir sind gerne für Sie.

Informieren Sie sich vollumfänglich auf dieser Seite über das Programm, wie auch weiterführende Informationen rund um den Austragungsort und das Tagungsprogramm. Auf der Website kulturundoekonomie.ch finden Sie weiterhin alle Informationen zu den vergangenen Ausgaben.

 

Bitte Teilnehmer-Code hier eingeben